„Update (zo2)"
wer bist du und wie viele?


Innerhalb der Videoinstallation „Update (zo2)" im Entrée des Bremer Theaters können sich die Zuschauer virtuell vernetzen. In der interaktiven Installation der Künstlerin Vera Doerk werden die Konturen der Besucher erfasst, ihre Bilder auf zeitlich und räumlich getrennten Bildebenen wiedergegeben und Konturpunkte durch komplexe Netzstrukturen verwoben.







Unterstützt von:

„Gestrickt und zugenäht!“ –
ein Anzug für die Straßenbahn


Die Künstlerin Cordula Prieser umstrickt die beliebte Lounge des Programmbüros. Am Freitag, den 27.8. gegen 16 Uhr fährt der in einen Anzug aus leuchtenden Farben eingehüllte Straßenbahnwaggon in den Sielwallbahnhof ein und wird dort mit den umliegenden Häusern vernetzt. Das urige Objekt im Stadtraum wird so zum Knotenpunkt des ViertelFestes 2010 und zu einem wunderbaren Symbol für „intelligente Netze“.

Am Ende des Festes steht auch das Ende der gestrickten Hülle: In einem kleinen Happening wird sie demontiert, zusammengefaltet; bestimmte Teile werden unter der Beteiligung von ViertelFestbesuchern aufgeribbelt und können mit nach Hause genommen oder später verschiedenen Kindergärten und Schulen als Spielmaterial zur Verfügung gestellt werden.


das Steintor strickt mit! – Baustellenaktion am 31.07.2010