Das Experiment wird präsentiert an einem für das ViertelFest neuen, poetisch inszenierten Ort –

der Wallwiese.

- mit den Professoren Dr. M. Pollkläsener und
Dr. Hanno Balz

- chilligen Sounds von DJ Paco

- dem Künstlercafe „Spritz“ vom Neuen Museum Weserburg.







„Schwärmen für das ViertelFest - die Intelligenz der Knackinsekten“

ein mathematisches
Massenselbstorganisationsexperiment

um die Frage zu beantworten „Wieviel Hering steckt im Menschen?“
führen wir auf dem ViertelFest in Zusammenarbeit mit dem Jahr der Mathematik und unter Anleitung der Mathematiker Prof. Uli Krause (HB) und Dr. Jan Lorenz (Zürich) das größte Experiment zum Thema Schwarmintelligenz in Menschenmengen in Deutschland durch.




Analog zu Glühwürmchen in Malaysia, die sich in einem einmaligen Prozess der Selbstorganisation so koordinieren, dass sie in unvorstellbar großen Schwärmen synchron blinken – (übrigens, um die Weibchen anzulocken…), wollen wir nach einer speziell entwickelten Versuchsanordnung kleine Knackinsekten verteilen und herausfinden, ob die Menschenmenge sich rhythmisch koordiniert.